Beiträge

Wespenstich

 

Im Notdienst rufen immer wieder besorgte Tierbesitzer an, weil ihr Hund oder ihre Katze offenbar in eine Wespe gebissen oder die sogar runter geschluckt hat. Und tatsächlich geht es dann den Tieren oftmals nicht gut. So ein Stich tut auch sehr weh. Meistens zeigen sich die Tiere verstört und speicheln. Bei Hunden kommt es auch zu starken Schwellungen im Gesicht oder auch am ganzen Körper, was natürlich besonders bei kurzhaarigen Hunden für die Besitzer deutlich sichtbar ist.

Auch sind schon Hunde vorgestellt worden, deren Augen komplett zugeschwollen waren.

Ich habe aber noch nie erlebt, dass ein Hund oder eine Katze durch so einen Stich im Hals keine Luft mehr gekriegt hat.

Das ist die große Sorge, die die Besitzer haben wenn sie sehen, dass ihr Tier eine Wepse oder Biene verschluckt hat.

Nicht selten finden wir sogar noch die Biene oder Wespe in der Lippe stecken. Das ist bei langhaarigen Hunden oft der Fall.

Therapiert wird je nachdem was für Symptome das gestochene Tier zeigt. Die Beschwerden klingen dann schnell ab und hoffentlich hat der Hund oder die Katze dann zum ersten und zum letzten mal diese lustig summenden Tierchen gefangen...

 

   Kleintierpraxis | Alte Dorfstraße 2 | 21684 Stade - Wiepenkathen | Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Anfahrt | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Besucherstatistik Heute 10 | Gestern 107 | Woche 10 | Monat 2296 | Insgesamt 122112

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.