Informationen

Facebook

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Alle Jahre wieder

 Alle Jahre wieder kommt es leider dazu, dass Hundebesitzer Ihre Hunde im Auto „vergessen“, bzw. nicht richtig einschätzen, welche Kraft die Sonne bei diesen noch recht kühlen Außentemperaturen doch schon hat, und wie schnell sich in einem, in der Sonne geparkten Auto, Temperaturen von über 40°C entwickeln.

Das kostet jedes Jahr leider immer wieder Hunden das Leben. Sie verenden qualvoll, in dem für sie zur Gluthölle gewordenen Auto.

Die Zeit, in der das passiert, ist genau jetzt! Wenn das Thermometer 25°C und mehr anzeigt, dann ist es keine Überlegung wert, ob der Hund im Auto bleiben kann während Einkäufe erledigt werden oder ähnliches. Aber in den Frühjahrsmonaten, da ist die Gefahr groß, dass man nicht bedenkt, dass es innerhalb von 30 Minuten zu einer unerträglichen Hitze im Auto kommen kann.

Wenn Sie in einem Auto, ein stark hechelnden Hund entdecken, dann gehen Sie nicht einfach weiter. Beobachten Sie die Situation, und wenn Sie dabei zu der Überzeugung kommen, dass der Hund verzweifelt um Abkühlung bemüht ist und der Hundehalter nicht zeitnah zum Auto zurück kehrt, dann verständigen Sie die Polizei. Oder wenn das Auto auf einem Supermarktparkplatz abgestellt wurde, dann versuchen Sie den Halter im Einkaufladen ausrufen zu lassen. Wenn die Zeit verstreicht und die Gefahr wächst, dass der Hund in eine lebensbedrohliche Situation kommt, dann versuchen Sie mit Hilfe einer weiteren Person (Zeuge) den Hund zu befreien.

In unseren Erste Hilfe Kursen, die in den Wintermonaten in meiner Praxis statt finden, besprechen wir immer wenn es um den Punkt „Was gehört in einen Erste-Hilfe-Koffer“ geht, wie lebensrettend solche „Hammer“ sein können, wie sie in z.B. Reisebussen oder S-Bahnen angebracht sind, mit denen man im Notfall eine Autoscheibe einschlagen kann.

Ich habe mir vor Jahren mal so ein Ding gekauft und habe den immer im Auto mit dabei.

Hoffentlich brauche ich ihn nie.

 Franziska Kähler

   Kleintierpraxis | Alte Dorfstraße 2 | 21684 Stade - Wiepenkathen | Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Anfahrt | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap
Besucherstatistik Heute 79 | Gestern 133 | Woche 332 | Monat 1780 | Insgesamt 121596

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.